Mehr als 7000 Objekte

Mehr als 7000 Objekte

Die Gipsformerei Berlin fertigt  für Sie hochwertige Kunstrepliken aus nahezu allen Epochen und Weltkulturen. Zu unserem Bestand gehören über 7000 Abformungen von Originalkunstwerken, die auf Wunsch gefertigt werden können.

Unter ihnen befinden sich neben vielen Arbeiten unbekannter Meister Formen und Abgüsse von über 400 bekannten Künstlern und Künstlerinnen aus der Antike bis zur Neuzeit wie Polyklet, Praxiteles, die Naumburger Meister, Michelangelo, Auguste Rodin oder Elisabeth Ney. Eine besondere Bedeutung für die Gipsformerei haben die Arbeiten der klassizistischen Bildhauer Johann Gottfried Schadow, dem Schöpfer der Quadriga auf dem Brandenburger Tor und Begründer der Berliner Bildhauerschule und seinem Schüler Christian Daniel Rauch als erstem Gründungsdirektor der Gipsformerei.

Die Abgüsse werden originalgetreu in sorgfältiger Handarbeit und mit seit Jahrhunderten überlieferten Fertigungsmethoden hergestellt. Ca. 500 Originale sind verschollen, zerstört oder nicht mehr im Originalzustand erhalten. Unsere Original-Museumsrepliken bewahren den historischen Zustand zum Zeitpunkt der Abformung und können sich so vom heutigen Zustand der Originale unterscheiden. Sie stellen damit wichtige historische Quellen und Dokumentationsobjekte dar. Den überwiegenden Teil unserer Museumsrepliken fertigen wir aus historischen Formen, die selbst schon Museumsstücke sind und als solche gepflegt werden. Mit einer unserer Repliken bewahren auch Sie sich Ihr Stück Geschichte.

So erhalten Sie Ihre Replik

So erhalten Sie Ihre Replik

Die Gipsformerei wendet sich an Kultureinrichtungen, Architekten, Unternehmen und jeden privaten Kunstliebhaber. Wenn Sie interessiert sind, wählen Sie über die Kategorien und Filtermöglichkeiten ihre Wunschobjekte aus und schicken uns über den Online-Katalog Ihre Anfrage. Im nächsten Schritt erhalten Sie ein Angebot mit ausführlichen Preis- und Lieferangaben. Nach Ihrer Auftragsbestätigung beginnen wir mit der Arbeit.

Die Anfertigung jeder Replik benötigt seine Zeit und beinhaltet aufwendige Vorarbeiten, den eigentlichen Formabguss und vor allem eine hochwertige detailgetreue und damit zeitaufwändige Feinretusche und, falls gewünscht eine Bemalung. Je nach Objekttyp kann dies natürlich Auswirkungen auf eine längere Lieferzeit und abhängige Transportkosten haben. Alle Details rund um Anfertigung und Lieferung stimmen wir gerne persönlich mit Ihnen ab.

So entsteht Ihre Replik

So entsteht Ihre Replik

Freuen Sie sich auf Original-Museumsrepliken von höchster Güte. Sämtliche Objekte werden individuell für Sie hergestellt. Je nach Verwendung setzen wir unterschiedliche Gips-Materialien ein, wie für die Aufstellung in Innenräumen eine Rezeptur aus feinstem, hochwertigem Alabaster-Gips und für Standorte im geschützten Außenbereich Polymergips.

Bei der Bemalung unserer Repliken wird das Ursprungsmaterial des Originals, ob Holz, Stein oder Metall genauso naturgetreu nachempfunden wie eine farbige Originalbemalung. Diese Imitation der originalen Oberflächenerscheinung ist eine große Herausforderung an die Erfahrung und technische Experimentierfreude unserer Mitarbeiter.

Jede Replik verlässt unser Haus seit fast 200 Jahren mit einer Siegelmarke als Original-Replik der Gipsformerei der Staatlichen Museen zu Berlin mit Gewährleistung von Qualität auf höchstem Niveau.

Bildrechte: Foto Nr. 1 Blick in die Modellhalle © Staatliche Museen zu Berlin, Gipsformerei / Bernd Weingart, Foto Nr. 2 Bemalung der Nofretete © Staatliche Museen zu Berlin, Gipsformerei / Juergen Hohmuth, Foto Nr. 3 Historische Form © Staatliche Museen zu Berlin, Gipsformerei / Juergen Hohmuth