Kostbare Zeugen aus dem Vorderen Orient

Seit 1885 werden Reliefs aus dem vorderasiatischen Kulturraum im Katalog der Gipsformerei aufgeführt. Unser Bestand umfasst Formen zu 203 Kunstwerken der Sumerer, Hethiter, Assyrier und Babylonier. Darunter sind zahlreiche Abformungen, die direkt vor Ort von mittlerweile zerstörten Originalen gefertigt wurden, wie zum Beispiel die hethitischen Felsreliefs von Yazilikaya. Zu finden sind auch Zeitzeugen wie die Schutzabformungen des berühmten Ischtar-Tors aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs, heute eines der wichtigsten Ausstellungsstücke des Vorderasiatischen Museums.

Seit 1885 werden Reliefs aus dem vorderasiatischen Kulturraum im Katalog der Gipsformerei aufgeführt. Unser Bestand umfasst Formen zu 203 Kunstwerken der Sumerer, Hethiter, Assyrier und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kostbare Zeugen aus dem Vorderen Orient

Seit 1885 werden Reliefs aus dem vorderasiatischen Kulturraum im Katalog der Gipsformerei aufgeführt. Unser Bestand umfasst Formen zu 203 Kunstwerken der Sumerer, Hethiter, Assyrier und Babylonier. Darunter sind zahlreiche Abformungen, die direkt vor Ort von mittlerweile zerstörten Originalen gefertigt wurden, wie zum Beispiel die hethitischen Felsreliefs von Yazilikaya. Zu finden sind auch Zeitzeugen wie die Schutzabformungen des berühmten Ischtar-Tors aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs, heute eines der wichtigsten Ausstellungsstücke des Vorderasiatischen Museums.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 25
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 25
Zuletzt angesehen
Bildrechte: Headvisual: R-01957 Löwe Ištartor © Staatliche Museen zu Berlin, Gipsformerei / Juergen Hohmuth