Grabrelief einer Priesterin

Grabrelief einer Priesterin
4.300,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Nur auf Anfrage.

Oberfläche:

  • R-01397
Die junge Frau tritt in Begleitung zweier kleiner Mädchen aus einer prachtvollen, an ein Portal... mehr
Objektinformationen „Grabrelief einer Priesterin“
Die junge Frau tritt in Begleitung zweier kleiner Mädchen aus einer prachtvollen, an ein Portal angelehnten Architektur hervor. Durch die Mohnblume und die hinter ihr stehende hohe Fackel sowie durch das rechts oben gezeigte Füllhorn ist sie als Priesterin der Fruchtbarkeitsgöttin Demeter gekennzeichnet. Bei dem Relief handelt es sich um eine Grabstele, die die vormalige Tätigkeit der Verstorbenen zeigt. Das mehrschichtige, reiche Gewand entspricht dem Geschmack der hellenistischen Zeit, so dass das Werk in das ausgehende 2. Jahrhundert vor Christus datiert werden kann. "

Replik

Material: Gipsabguss
Sammlungsgebiet: Antike
Objektart: Relief
Maße: Höhe x Breite: 157 x 66 cm
Historische Form
Formerwerb: 1906

Original

Material: Marmor
Künstler: Unbekannter Künstler
Epoche: 150-101 v. Chr.
Herkunft: Kleinasiatisch
Fundort: Smyrna
Standort: Antikensammlung der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Inventar-Nr.: Sk 767

Hinweise zu den Angaben

Historische Form

Die Gipsstückform ist die traditionelle Abformtechnik des 19. Jahrhunderts. Dieses handwerkliche Wissen wird in der Gipsformerei gepflegt und weitergegeben. Sie bewahrt tausende, teils fast 200 Jahre alte Gipsstückformen auf und verwendet sie für die entsprechenden Abgüsse.

Größen

Die Größenangaben beziehen sich in der Regel auf das Kunstwerk ohne Sockel. Bitte fordern Sie zum Abgleich bei Ihrer Anfrage explizit eine Nachmessung an.

Abbildungen

Für einige Objekte können nur Abbildungen des jeweiligen Original-Kunstwerkes gezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass diese teilweise vom Erhaltungszustand der Repliken abweichen können. Viele Abformungen sind besser erhalten als die Originale.

Bemalung

Die Bezeichnung „weiß“ bezieht sich auf Gips mit einer weißen Pigmentschicht. Bemalte Repliken bilden das Material und die Farbigkeit des Originals ab. Unsere Maler bemühen sich, ein Höchstmaß an Übereinstimmung mit den Kunstwerken zu gewährleisten. Leichte Unterschiede zu den fotografischen Abbildungen sind nicht zu vermeiden. Inzwischen eingetretene farbliche und formbezogene Veränderungen an den Originalen (etwa durch Restaurierung oder Ergänzung) können nicht immer berücksichtigt werden.

Material

Die Gipsabgüsse sind nicht zur Aufstellung im Außenbereich oder in Räumen mit erhöhter Luftfeuchtigkeit geeignet. Als Alternative für den Außenbereich empfehlen wir Ihnen das bedingt wetterfeste Material „Polymergips“, über das wir Sie gerne beraten können.

Gipsformerei, Staatliche Museen zu Berlin; Bärbel Paetzel, Fotograf unbekannt Bacchantin, tanzend, mit Schwert und Opfertier Künstler: Unbekannter Künstler
ab 490,00 € *
Gipsformerei, Staatliche Museen zu Berlin; Archäologisches Institut der Universität Göttingen, Fotograf unbekannt Geburt des Erichthonios Künstler: Unbekannter Künstler
ab 79,00 € *
Antikensammlung, Staatliche Museen zu Berlin, Fotograf unbekannt Heroenrelief Künstler: Unbekannter Künstler
ab 189,00 € *
WARTENBERG-PHOTOGRAPHIE.COM Grabstele eines Schmieds Künstler: Unbekannter Künstler
ab 950,00 € *
Gipsformerei, Staatliche Museen zu Berlin, Fotograf unbekannt Aristoteles Künstler: Unbekannter Künstler
ab 990,00 € *
Atelier Tanello Nofretete Künstler: Thutmosis
ab 1.290,00 € *
WARTENBERG-PHOTOGRAPHIE.COM Hermaphrodit Künstler: Unbekannter Künstler
ab 19.900,00 € *
WARTENBERG-PHOTOGRAPHIE.COM Apoll und Herakles streiten um delphischen Dreifuß Künstler: Unbekannter Künstler
ab 590,00 € *
WARTENBERG-PHOTOGRAPHIE.COM Afrikaner Künstler: Unbekannter Künstler
ab 390,00 € *
Gipsformerei, Staatliche Museen zu Berlin, Fotograf unbekannt Betender Knabe (Reduktion von R-00136) Künstler: Unbekannter Künstler
ab 2.500,00 € *
Zuletzt angesehen